top of page
  • AutorenbildFF Neuhofen/Ybbs

Unsere Feuerwehrjugend 42 Stunden im Feuerwehrdienst von 18.-20.08.2023

Im August kamen unsere Feuerwehrjugendmitglieder zu einem besonderen Event im jährlichen Ausbildungskalender der Feuerwehrjugend zusammen: von Freitag bis Sonntag verbrachten die Nachwuchsfeuerwehrmitglieder der FF Neuhofen an der Ybbs und der FF Mauer-Öhling ganze 42 Stunden im Feuerwehrdienst. In einem abwechslungsreichen Programm erprobten sie sich an simulierten Einsätzen und lernten unterschiedliche Bereiche des Feuerwehrwesens hautnah kennen.


Nach dem Eintreffen im Feuerwehrhaus Neuhofen an der Ybbs am Freitagabend begann das Programm mit einer Geräte- und Fahrzeugschulung für den technischen Einsatz und Brandeinsatz. Um 20:30 Uhr wurden die Jungfloriani bereits zum ersten Mal alarmiert und zu einer Personensuche gerufen.


Gegen Mitternacht ertönte der Alarm erneut – ein PKW verlor auf der Straße Öl. Die Mädchen und Burschen mussten die Einsatzstelle absichern, das ausgetretene Öl binden und die Ölspur beseitigen.


Erschöpft ging es zurück ins Schlaflager, um früh morgens wieder von den Sirenen geweckt zu werden. Simuliert wurde ein TUS-Alarm auf einem Firmengelände, dem die Feuerwehrjugendmitglieder auf den Grund gehen mussten.


Nach dem verdienten Frühstück stand eine Atemschutzgeräte-Schulung auf dem Programm. Anschließend war Zeit für gemeinsame Spiele bevor nach dem Mittagessen eine weitere Schulung zum Feuerwehrmedizinischen Dienst volle Konzentration und Aufmerksamkeit verlangte.


Am Nachmittag machten sich die Feuerwehrjugendmitglieder auf zu einer Hydrantenrallye und übten sich im Funkverkehr. Beim Hochbehälter in St. Veit wurde mittels Tragkraftspritze angesaugt, eine Löschwasserleitung aufgebaut und ein Löschangriff simuliert.


Nach dem gemeinsamen Abendessen und etwas Freizeit heulten die Sirenen erneut, um die Feuerwehrjugendmitglieder zu einem Brandeinsatz zu beordern. Nachdem das Feuer gelöscht und „Brand aus“ gegeben werden konnte, hatten sich die Jungfloriani eine ungestörte restliche Nacht mehr als verdient.


Den Sonntagvormittag verbrachten die Feuerwehrjugendmitglieder noch mit ein paar leichteren Programmpunkten, es wurde gemeinsam aufgeräumt und ein letztes Mal zusammen Mittag gegessen und auf die vergangenen 42 Stunden im Feuerwehrdienst zurückgeblickt.


Wir danken allen Kameradinnen und Kameraden der FF Neuhofen/Ybbs und FF Mauer-Öhling für die Programmgestaltung und Unterstützung bei der Betreuung und allen Feuerwehrjugendmitgliedern für das tatkräftige und motivierte Mitwirken.


Comments


bottom of page