Feuerlöscher

Nachdem die Ursache von Bränden sowie die brennbaren Materialien äußerst vielfältig sind, muss stets das richtige Löschmittel eingesetzt werden. Doch was darf ich womit löschen?

Jeder Brand ist mit dem richtigen Löschmittel unter Kontrolle zu bringen. Die Brandklasse ist stets auf dem Feuerlöscher mit dem jeweiligen Buchstaben und dem dazugehörigen Symbol vermerkt und beschrieben. Informieren Sie sich vor dem Ernstfall über die Feuerlöscher in Ihrer Umgebung, um im Brandfall schnell und richtig handeln zu können!

feuerloescher-brandklasse-a-d725121b.jpg
Brandklasse A

Feste Stoffe


Löschmittel: Wasser, Schaum, ABC Pulver

 

Zum Löschen von festen Stoffen, wie zum Beispiel Kohle, Holz und Textilien.

feuerloescher-brandklasse-b-2e8aa1f7.jpg
Brandklasse B

Flüssige oder flüssigwerdende Stoffe
 

Löschmittel: Schaum, ABC Pulver, CO2 Löscher

 

Zum Löschen von flüssigen oder flüssigwerdenden Stoffen, wie zum Beispiel Benzin, Kunststoffe und Harz.

feuerloescher-brandklasse-c-2f39935a.jpg
Brandklasse C

Gasförmige Stoffe


Löschmittel: ABC Pulver, CO2 Löscher

 

Zum Löschen von gasförmigen Stoffen, wie zum Beispiel Propangas, Acetylen und Butan.

feuerloescher-brandklasse-d-ad98fe32.jpg
Brandklasse D

Metalle


Löschmittel: Metallbrandpulver, trockener Sand

Zum Löschen von Metallen, wie zum Beispiel Aluminium, Natrium und Legierungen.

Metallbrände niemals mit Wasser löschen.

feuerloescher-brandklasse-f-3800429f.jpg
Brandklasse F

Fette


Löschmittel: Fettbrandlöscher, Löschdecke

 

Zum Löschen von Fettbränden, wie zum Beispiel Speiseöl.

 

Fettbrände niemals mit Wasser löschen.