• FF Neuhofen/Ybbs

Gesamtübung des Unterabschnittes Amstetten-Land am 07.10.2022

Am Freitag, den 07. Oktober 2022, fand in Neuhofen an der Ybbs eine Gesamtübung mit allen Feuerwehren des Unterabschnittes Amstetten-Land statt. Insgesamt nahmen 85 Mitglieder – darunter 27 Kameradinnen und Kameraden der FF Neuhofen/Ybbs – an der Übung teil.


Das Übungsobjekt wurde von der Familie Stöger in Reichersdorf zur Verfügung gestellt. Auf dem Gelände und in den Hallen des landwirtschaftlichen Objekts wurde ein Stationenbetrieb aufgebaut.


Gleich drei Stationen widmeten sich unterschiedlichen Einsatzszenarien unter schwerem Atemschutz. So wurde unter anderem ein Brand in einem Heizraum simuliert. Im künstlich vernebelten Raum mussten die Einsatzkräfte mittels Wärmebildkamera eine vermisste Person orten und retten. Bei einer weiteren Station standen die Atemschutztrupps vor der Aufgabe, sich quasi völlig blind im Hackschnitzel- und Strohlager mittels Wandtechnik zu orientieren und eine Personensuche durchzuführen. Bei der dritten Station galt es, eine durch ausgetretene Atemgifte bewusstlose Person aus dem Technikraum zu retten.


Bei einer weiteren Station beschäftigten sich die Kameradinnen und Kameraden mit dem Themenfeld Schadstoff. Die allgemeinen Verhaltensregeln wurden wiederholt, ein Fass mit Schadstoffen provisorisch abgedichtet und eine provisorische Auffangwanne gebaut, um austretenden Treibstoff aus einem Traktortank aufzufangen.


Die Versorgung von Knochenbrüchen, Schnittwunden und das Setzen von Erstmaßnahmen bei Verbrennungen und Verätzungen standen bei der Station Feuerwehrmedizinischer Dienst am Programm.


Parallel zum Stationenbetrieb wurde auch eine Funkübung abgehalten.


Wir bedanken uns bei allen Kameradinnen und Kameraden der teilnehmenden Feuerwehren für die hervorragende Zusammenarbeit sowie bei Familie Stöger für die Zurverfügungstellung des Übungsprojektes.